Sinn und Zweck

Mal was anderes:

Ein Lob der Politischen Korrektheit

 

Dieses Blog will zur Diskussion darüber anregen, was im positiven Sinn „politisch korrekt“ sein könnte. Es fragt danach, was es mit dem Gerede über „Politische Korrektheit“ auf sich hat und welche Normen und Prinzipien als Grundlage für eine demokratische Gesellschaft taugen und gegen die Angriffe von rechts verteidigt werden müssen. (Wie eine demokratische Linke in die Offensive gehen könnte, weiß ich allerdings auch nicht). Ich vertrete hier eine linksrepublikanische Position, die derzeit nicht en vogue ist. Sie orientiert sich an der Erklärung der Menschenrechte und am Kernbestand des Grundgesetzes. Was ich unter „politisch korrekt“ verstehe, wie ich die Trias von Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit interpretiere, erläutere ich ausführlich unter HIER.

Ich habe den Namen des Blogs vor allem deshalb gewählt, weil inzwischen jeder Depp glaubt, kritische Kompetenz zu beweisen, wenn er andere der „politischen Korrektheit“ bezichtigt.

Meine These ist: Die modischen Jeremiaden, die hierzulande gern über die sogenannte politische Korrektheit angestimmt werden, richten sich in letzter Konsequenz gegen das politisch-historische Erbe der Französischen Revolution – und das ist am deutlichsten in der Erklärung der Menschenrechte formuliert. Sie ist unter dem Link „Politisch-korrekte Texte“ zu finden.

Vielen, die sich an dem pseudokritischen Geplapper der sich als Freiheitskämpfer inszenierenden „politisch Inkorrekten“ beteiligen, ist nicht klar, dass sie hier auf die semantischen Tricks rechtskonservativer und rechtsradikaler Gruppierungen hereinfallen. Wie überhaupt in unserer Öffentlichkeit politische Begriffe oft ohne (historischen) Sinn und (analytischen) Verstand gebraucht werden.

Ich werde versuchen, die in unserer politischen Kultur medial erzeugten und verbreiteten Welt-Bilder zu beschreiben, einzuordnen und zu kritisieren – aus einer Perspektive, die mit der Idee einer sozialen Demokratie sympathisiert. Derzeit gilt sie bei der überwiegenden Mehrheit unseres politischen wie intellektuellen Spitzenpersonals als altmodisch. Und bei der SPD? Sie kann sich an dieses sozialdemokratische Projekt ohnehin nicht mehr erinnern – ein schwerer Fall von politischer Demenz.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s