Spießer

Der Spießer als Rebell (1)

Ein paar skizzenhafte Überlegungen zum Gerede über die „Diktatur der Politischen Korrektheit“.

  1. Hat es überhaupt einen Sinn, gegen dieses Gerede von der „Diktatur der Politischen Korrektheit“ anzuschreiben? Ein pessimistischer Einstieg. Und ein trotziger: Warum ich auf den traditionellen Spießer-Begriff zurückgreife

 

Meine Erfahrung als Journalist, der sich seit mehr als zwei Jahrzehnten immer mal wieder mit dieser pseudokritischen rhetorischen Figur der „Politischen Korrektheit“ beschäftigt hat, gibt Anlass zum Pessimismus: Gegen populäre Phrasen ist immer schwer anzukommen – solange sie allenthalben auf gedankenlose Zustimmung oder stummes Einverständnis treffen, als sei vollkommen klar, wofür sie stehen und wogegen sie sich richten.

(mehr …)

Advertisements